Home | Kontakt
Du siehst Dinge und fragst warum? Aber ich träume von Dingen, die es nie gegeben hat und sage: warum nicht
George Bernard Shaw

Schwerpunkte

Die Ökumenische Initiative Eine Welt (ÖIEW) arbeitet daran mit, die natürlichen Lebensgrundlagen (Wasser, Boden, Luft, Klima, Artenvielfalt) zu erhalten. Und sie setzt sich dafür ein, dass die sozialen Grundlagen menschlichen Lebens (gewaltfreie Konfliktbewältigung, Demokratie, Menschenrechte) erhalten und womöglich verbessert werden.

Dabei setzen wir aktuell zwei Schwerpunkte:

  • Die ÖIEW macht seit 2001 als deutsche Koordinierungsstelle - in Kooperation u.a. mit dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) - die Erd-Charta als weltweite Initiative für eine Ethik nachhaltiger Entwicklung bekannt und bringt sie in viele Zusammenhänge ein.
    Mit der ECHT-Zeit ist im Herbst 2011 ein neues Forum für den Austausch und die Vernetzung der Erd-Charta Aktivitäten und Vorhaben in Deutschland gestartet. Ansprechpartnerin hierfür ist Kerstin Veigt: annika.thalheimer@oeiew.de
    Die ECHT-Zeit erwächst als offenere Vernetzungsstruktur aus der "AG ECHT" (der bundesweiten Arbeitsgruppe "Erd-CHarta-Team") und löst diese ab.
  • Die ÖIEW belebt die Frage nach einem zukunftsfähigen Lebensstil neu und beteiligt sich an der Suche nach beispielhaften Modellen für nachhaltige Konsummuster, u.a. in Zusammenarbeit mit der Initiative Aufbruch - anders besser leben .

 

Aktuelles

Initiativ 163

Im Blickpunkt - Spiritualität

Initiativ 162
Jahrestreffen von ÖIEW und Erd-Charta 2022

29.04 ab 16 Uhr – 01.05.22 bis ~14 Uhr

Ein bisschen Weisheit für den großen Wandel

In einer Welt, in der es an Wissen über die Klimakrise, sozialen Ungerechtigkeiten, Konfliktlösungsstrategien, usw. nicht fehlt brauchen wir (vielleicht) ein bisschen mehr Weisheit um die großen Herausforderungen der Zeit anzugehen…

Aber was genau ist Weisheit? Und wie werden wir weise?

initiativ 161

Unser initiativ 161 beschäftigt sich mit der Frage: Zukunft... und dann?

Viel Spaß beim Lesen!

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021–01.01.2022